Unterkünfte | Blog Ostseeurlaub & Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Urlaub in MVUrlaub in MVUrlaub in MV

Archiv der Kategorie ‘Unterkünfte‘

Das Strandhotel Ostseeblick in Heringsdorf auf Usedom: Grandiose Aussicht das ganze Jahr über

…dies liegt nicht zuletzt an den schier unglaublichen 2000 Sonnenstunden pro Jahr vor Ort, die mit diesen verbundenen unbeschreiblich schönen Sonnenaufgänge und Untergänge kam man vielleicht in keinem Hotel in Heringsdorf direkter und schöner genießen als im Strandhotel Ostseeblick in der Kulmstraße 28, in absoluter Strandlage.

Aktuelle Angebote für Last Minute Ostseeurlaub

In den nächsten Tagen wird es sommerlich…
Aktuell gibt es noch einige freie Kapazitäten an der Ostsee – unsere aktuellen Empfehlungen für einen Last Minute Ostseeurlaub:

http://www.ostsee-und-wellness.de/zinnowitz02/
z.B. Angebot 5022: Sonne, Strand und Mee(h)r
7 Nächte ab 815,- Euro pro Person

Campingpark Kühlungsborn ist zweiter klimafreundlicher Campingplatz in MV

Der Campingpark in Kühlungsborn hat das Prädikat „klimafreundlicher Campingplatz“ erhalten, das verkündete am 24. Januar der Landestourismusverband Mecklenburg-Vorpommern.
Damit kann das Urlaubsland inzwischen zwei Campingplätze dieser Art vorweisen. Bereits zu Beginn der letzten Saison im Mai 2011 verlieh der Verband Ecocamping dem Ferienpark Seehof bei Schwerin als ersten europäischen Campingplatz diesen Titel.
Einen weiteren klimafreundlichen Campingplatz gäbe es inzwischen in Italien, so eine Sprecherin von Ecocamping. Als „klimafreundlich“ werden Campingplätze bewertet, wenn sie 28 Kriterien erfüllen. Maßgeblich sind beispielsweise energieeffiziente Gebäude und der Einsatz erneuerbaren Energien. Jeder einzelne Campingbetrieb müsse sich außerdem um einen besonderen Klimabeitrag verdient machen. Im Falle des Ferienparks Seehof werden Urlauber animiert, bei der Pflanzung eines Klimawaldes aus Laub- und Nadelbäumen zu helfen. In Kühlungsborn bemühe man sich um die Weiternutzung der Wärme aus dem Abwasser der Duschen.
Mit den beiden ausgezeichneten Campingplätzen erhofft sich Mecklenburg-Vorpommern einen guten Start in die Saison 2012, nachdem das letzte Jahr mit Übernachtungseinbußen von etwa 350.000 (10 Prozent) sprichwörtlich ins Wasser fiel. Mit gezielten Marketingstrategien präsentiere sich das Urlaubsland mit seinen insgesamt 82 Campingplätzen u.a. ab Mitte Februar auf der Fachmesse „Reise + Camping“ in Essen, kündigte Verbandssprecherin Stefanie Schwanck an.

Jugendherberge Prora: Platz für 400 Gäste

Seit dem 4. Juli ist Mecklenburg-Vorpommern um einen Superlativ reicher: Pünktlich zum Beginn der Sommerferien im Nordosten hat die längste Jugendherberge der Welt ihre Pforten geöffnet.
Das Mammutprojekt im 4,5 km langen KdF-Bau („Kraft durch Freude“) in Prora auf Rügen bietet fortan 400 jungen Gästen Platz.

Urlaub in Vorpommern

Laut Tourismusverband Vorpommern ist das Vorpommersche Festland mit überdurchschnittlich hohen Zahlen in das Tourismusjahr 2011 gestartet. Trotz des harten Winters kamen im ersten Quartal 17,3 Prozent mehr Gäste an.
Die Zahl der Übernachtungen stieg um 11,8 Prozent im Vergleich um Vorjahreszeitraum.

Neue Unterkünfte in Mecklenburg-Vorpommern

2011 werden weitere Hotels und Ferienwohnungen in Mecklenburg-Vorpommern neu eröffnet. Das Investitionsvolumen umfasst in diesem Jahr über 200 Millionen Euro.
So wird beispielsweise im Seebad Heringsdorf auf Usedom direkt an der Promenade das Steigenberger Grandhotel fertig gestellt, im Mecklenburgischen Ostseebad Kühlungsborn eröffnet die neue Upstalsboom Hotelresidenz und in Heiligendamm entstehen weitere Ferienwohnungen, in Prora auf Rügen entsteht eine neue Jugendherberge und in Ganzlin am Plauer See wird die Ferienanlage Seedorf eröffnet.

Urlaubstipp: Residenz Meeresblick in Rerik

Hier ist der Name Programm: Residieren Sie an der Mecklenburgischen Ostseeküste bei direktem Meerblick!
Die architektonisch sehr reizvoll designte Appartement-Anlage im Ostseebad Rerik befindet sich unmittelbar am Salzhaff und eröffnet Ihnen nahezu unbegrenzte Urlaubsmöglichkeiten: bei unbeschwertem Badespaß, actionsgeladenem Wassersport, gemütlichen Radtouren und ausgiebigen Strandspaziergängen lernen Sie die Mecklenburgische Küste von ihrer schönsten Seite kennen.
Ganz unabhängig von Wind und Wetter können Sie überdies die Wellnessoase Ihres Ferienresorts nutzen! Ob Sie im Voraus ein Arrangement wie die Vitalwoche buchen oder sich spontan für eine passende Anwendung entscheiden, hier findet sich für jeden das passende Wellness-Rezept.
Neben Schwimmbad, Sauna, Dampfbad sowie Massage- und Kosmetikangeboten dürfen Sie sich auf nette Extras freuen. So könnte der morgendliche Brötchenservice Ihren Tag versüßen. Oder wie wäre es mit einer eigenen Hausdame oder einem Butler? Problemlos können Sie auch Frühstück, Mittag-/Abendessen oder Vollpension dazubuchen. Von Eltern wie Kindern geschätzt wird die Kinder- und Jugendbetreuung im Kreativcenter, in der Spieloase und im KinderHaffhaus.
Also – wir laden Sie ein zu einem Ostseeurlaub in der Residenz Meeresblick Rerik !

Ostseeurlaub mit Strand und Kultur: Kunstsommer 2010 im Seebad Ahrenshoop

Ostseeurlaub vom Feinsten: Sobald man die B 105 vor Ribnitz-Damgarten verlässt und dem unscheinbaren Wegweiser „Fischland-Darss-Zingst“ folgt, wird die Seele weit und ein zartes Glücksgefühl setzt ein. Das Grün zu beiden Seiten der Landstraße wird satter und mit dem Deich von Dierhagen zur Linken und dem Bodden zur Rechten hat man das erste Stück der Halbinsel, das Fischland, erreicht.
Nach Passieren der alten Schifferkirche Wustrow wird die Insel bei Ahrenshoop so schmal wie in Kampen auf Sylt, und mindestens so schön ist es hier allemal.
Mit der Steilküste am Ortseingang bis zum Weststrand am Ende verfügt Ahrenshoop über einen der schönsten Ostseestrände überhaupt, und selbst im Hochsommer können Urlauber an einigen Strandübergängen noch fast ungestört baden. Strohdachhäuser säumen den Ort, und auf der Boddenseite bezaubern Schilflandschaft und schöne Fahrradwege durch die Wiesenlandschaft. Nicht umsonst hat sich an diesem Ort zwischen Bodden und Meer zu Beginn des Jahrhunderts eine Künstlerkolonie niedergelassen, die am ehesten vergleichbar mit der von Worpswede bei Bremen ist. Glücklicherweise hat es das Seebad Ahrenshoop verstanden, diese Tradition mit Galerien, Ausstellungsräumen und einer Vielzahl spannender Veranstaltungen wieder zu beleben, so dass dem Sommerurlauber nicht nur Strand und unberührte Natur geboten werden, sondern ein Kulturprogramm, das sich sehen lassen kann.
Wer in einem Ostseehotel direkt am Strand und gleichzeitig mitten im Kulturgeschehen übernachten möchte, wählt am besten das inhabergeführte Künstlerquartier Seezeichen, dass mit einer modernen Architektur, schick designten Zimmern und einem engagierten Team überzeugt. In dem 4 Sterne-Haus gegenüber dem berühmten Kunstkaten in schönster Bauhausarchitektur findet wöchentlich der Jazzbrunch statt, und im Rahmen des Ahrenshooper Jazzfestes vom 25.-27-Juni 2010 spielt am 26. Juni um 11 Uhr die Berliner Swingband Speak Easy direkt im Künstlerquartier.
Leckeres Fingerfood und Drinks serviert das Hotel zum Mittsommernachtsfest am 21. Juni, bei dem man nicht nur eine lange Nacht am Strand, sondern auch ein Konzert im Kunstkaten genießen kann. Wen eher die Kunst als die Musik lockt, sollte zur Langen Nacht der Kunst am 21. August nach Ahrenshoop kommen. Eine Vielzahl von Veranstaltungen und Open House in den Galerien und Museen des Ortes versprechen spannende Kunsterfahrungen.
Versäumen Sie auf keinen Fall einen Besuch des Hauses Elisabeth von Eicken mit der Galerie Barenbrock und dem besten Restaurant des Ortes versäumen: die frische regionale Küche und das entspannte Ambiente sind seit Jahren ein absolutes Highlight. Kunstwerke aus der Künstlerkolonie erstehen Sammler auf der 36. Ahrenshooper Kunstauktion am 7. August 2010 in der Strandhalle – für ein Stück Ahrenshoop zu Hause.

Urlaubstipp: Ferienhaus in Lubmin

Das kleine Seebad Lubmin am Greifswalder Bodden gilt durchaus als Geheimtipp für einen Ostseeurlaub abseits der großen touristischen Zentren und jenseits des Massentourismus.
Idyllisch gelegen, mit einem breiten Sandstrand, einem wunderbaren Küstenwald und nahe der Hansestadt Greifswald können sie hier die Ruhe, die vorpommersche Küstenlandschaft und die gesunde Luft genießen.
Wir empfehlen gerade für die größere Familie oder Gäste, welche etwas mehr Raum wünschen, ein komfortables und strandnah gelegenes Ferienhaus, welches sich seit kurzem auf Info-MV.de präsentiert. Gerade für das kommende Frühjahr gibt es noch freie Kapazitäten – weitere Infos finden Sie unter www.info-mv.de/ferienhaus/lubmin/

Ostsee Campingplatz – Campingpark Rerik mit neuem Sanitärhaus

Der Campingpark Ostseebad Rerik baut seit Oktober vergangen Jahres für seine Gäste ein neues modernes Sanitärgebäude. Das Richtfest feierte der Campingpark Ende letzten Jahres mit seinem Team, den Dauercampern, Geschäftspartner, Bauleuten und den Planern im Bistro des Campingplatzes.
In dem neuen Gebäude werden auch anspruchsvolle Camper ab Beginn der neuen Saison allen Komfort vorfinden. Denn das neue Gebäude wird natürlich dem Fünf-Sterne-Niveau entsprechen, den ein paar Campingplätze an der Ostsee haben.
Zu den Standards gehören natürlich moderne Toilettenanlagen, Komfortable Duschbereiche für Frauen und Männer, Mietbäder und ein separates Kinderbad. Diese Standards setzt der Campingplatz großzügig und geräumig in der neuen Anlage um. Dazu kommt noch ein weiter Trakt mit Abwäschen, Küchen, Waschmaschinen und Trocknern. „Alle Installationen erfolgen auf dem höchsten Standard der Umwelt-Technik. Es wird Grauwasser – welches beim Duschen als Abwasser entsteht – aufbereitet und für die Toilettenspülungen verwendet. Desweiteren wird mit einer solarthermischen Anlage das neue Gebäude beheizt und mit Warmwasser versorgt. Revisionsgänge ermöglichen den freien Zugang zu allen Leitungen, damit keine Störungen auftreten. Und es wird hell und freundlich sein, durch die vielen großen Fenster die im Dachstuhl eingebaut werden.“ berichtet der Campingpark Rerik Rund eine Million Euro investiert der Ostsee Campingplatz in das Vorhaben, das den noch jungen Campingplatz an einem traditionsreichen Platz in Sachen Sanitär- und Umwelttechnologie auf den neuesten Stand bringt.
Der Campingpark Rerik begann vor vier Jahren auf dem Campingplatz, der zuvor zwölf Jahre stillgelegt war, etwas Neues aufzubauen. Und hat dadurch eine geradezu rasante Entwicklung in Gang gesetzt. Auf dem an der Ostsee gelegenen Campingplatz gibt es aktuell 250 Stellplätze, 40 davon sind Komfortplätze. Desweiteren haben sich 50 Dauercamper eingemietet. Aber auch den bewusst klein gehaltenen Jugendbereich, der abgeschirmt von den anderen Stellplätzen liegt, gibt es nach wie vor – ein Angebot welches nicht viele Campingplätze an der Ostsee bieten.
Der Campingpark Rerik wurde 2009 für ihr Engagement für Umwelt und Umwelttechnik mit dem Ecocamping Siegel ausgezeichnet. Somit ist der Campingplatz auf dem besten Weg in der nächsten Saison seine Gäste einen schönen Ostsee-Urlaub zu bieten.