Ostseeurlaub 2014
Urlaub in MVUrlaub in MVUrlaub in MV

Ostseeurlaub – jetzt buchen !

Ostseeurlaub 2014
Blick auf den Ostseestrand von Zingst

Weiße Sandstrände, endloses Meer und Sonne satt – auch dieses Jahr bietet die Ostseeküste ihren Urlaubern wieder optimales Urlaubsflair. Warum also in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nahe liegt? Schließlich sind an der Ostseeküste nicht nur Strandurlauber bestens aufgehoben, sondern auch Aktivurlauber, Wellnessreisende oder Geschichtsinteressierte. Rechtzeitig reservieren lohnt sich also in einer der beliebtesten Ferienregionen Deutschlands. Pensionen und Ferienwohnungen sind in der Hauptsaison schnell ausgebucht.

Unser Tipp: Ostseeurlaub buchen Sie am besten hier

Jedes Jahr wieder locken viele Hotels und Pensionen mit attraktiven Angeboten, und das auch außerhalb der Hauptsaison. Ein verlängertes Wellness-Wochenende ist genau das Richtige für alle, die den Alltag einfach mal ein paar Tage hinter sich lassen wollen. Ein Ostsee-Wellness-Wochenende können Sie z.B. hier buchen.
Auch Familien finden an der Ostsee ideale Bedingungen für einen erholsamen Urlaub. Familienzimmer gehören dazu, aber auch eine stundenweise Kinderbetreuung, wenn Mama und Papa ins Museum wollen.

Urlaub auf Fischland-Darß-Zingst

Familien kommen gerne auf die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Beliebtester Treffpunkt ist der Ort Dierhagen, der als besonders familienfreundlich gilt. Wellnessurlauber zieht es in die fünf Seebäder und die staatlich anerkannten Erholungsorte Born und Wieck zwischen Ostsee und Bodden. Das urige Wustrow erzählt mit seinen alten Fischer- und Kapitänshäusern von der Vergangenheit der Halbinsel. Von hier aus kann man mit einem der urtümlichen Zeesboote einen unvergesslichen Ausflug auf die Ostsee unternehmen.
Alle Freunde des Strandurlaubs kommen in Zingst auf ihre Kosten. Achtzehn Kilometer feinsten Sandstrand gibt es hier in unmittelbarer Nähe des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft. Auch Zingst ist ein Tipp für Familienurlaub: Hier gibt es viele Flachwasserzonen, in denen auch kleine Kinder unbesorgt das erfrischende Bad in der Ostsee genießen können.
Einen Ostseeurlaub auf Fischland-Darss-Zingst können Sie u.a. auf dieser Website buchen.

Urlaub an der Flensburger Förde

Am westlichsten Punkt der Ostsee liegt mit der Flensburger Förde ein Paradies für jeden Segler. Am Wochenende um Himmelfahrt findet in der Förde die alljährliche Flensburg-Fjord-Regatta statt. Nachwuchstalente und Profis messen dann ihre Kräfte mit der See und untereinander. Wer kein eigenes Boot besitzt, aber trotzdem mitsegeln möchte, der kann sich bei der Regattaleitung um eine „Mitsegel-Gelegenheit“ bemühen. Dies ist für Segelfreunde und maritime Einsteiger ein ganz besonderes Erlebnis.

Wer sich nicht für den Segelsport interessiert, der lässt einfach den Hafen links liegen und erkundet Flensburg, die nördlichste Stadt Deutschlands. Besichtigen Sie den Hof Holm, den ältesten noch erhaltenen Handelshof aus der Zeit vor dem Dreißigjährigen Krieg, und den Nordermarkt mit seinen Bogengängen. In vielen kleinen Cafés und Restaurants kann man den Tag dann gemütlich ausklingen lassen, zum Beispiel mit einem „Pharisäer“. Das ist ein Kaffee mit einem kräftigen Schluck Rum und einer Sahnehaube.

(Noch) ein echter Insidertipp für den Ostseeurlaub 2014 ist der kleine Ort Bockholmwik an der Flensburger Förde. Inmitten des Landschaftsschutzgebietes lädt ein ruhiger Sandstrand zum Erholen ein Die faszinierende Steilküste lässt sich am besten auf einer Tour über die zahlreichen Rad- und Wanderwege erkunden.

Urlaub in der Kieler Bucht

Ebenso beliebt wie die Flensburger Förde ist die Kieler Bucht. Hier liegt auch die Ostseeinsel Fehmarn, nach Rügen und Usedom die drittgrößte Insel Deutschlands. In den Naturschutzgebieten lassen sich seltene Vögel beobachten. Ein gut ausgebautes und ausgeschildertes Rad- und Wanderwegenetz führt quer über die Insel durch blühende Rapsfelder und entlang der Küstenlandschaft. Lohnenswert ist auch ein Abstecher zu den Leuchttürmen der Insel und zum Freilichtmuseum Katharinenhof.
Für einen Ostsee-Kurzurlaub direkt in Kiel empfehlen wir diese Angebote.

Wer auf dem Festland einen gemütlichen Strandtag verbringen will, dem sei das Ostsee-Heilbad Hohwacht empfohlen. Am sechs Kilometer langen Sandstrand findet jeder das richtige Plätzchen. Kulturinteressierte machen einen Abstecher zum Gut Neudorf. Bis heute ist das Gut im Privatbesitz der Familie von Buchwaldt und als Kulturdenkmal eingestuft.
Für einen Ostsee-Kurzurlaub in Hohwacht empfehlen wir diese Angebote.
Das bekannteste Wahrzeichen der Kieler Bucht ist das Marine-Ehrenmal in Laboe mit seiner 85 Meter großen Silhouette. Von der Aussichtsplattform aus können Besucher einen spektakulären Rundblick über die Bucht und das Hinterland genießen. Ursprünglich dem Gedenken an die gefallenen Soldaten der Kaiserlichen Marine gewidmet, erinnert das Ehrenmal heute an alle auf dem Meer gebliebenen Seeleute auf der ganzen Welt. Seit 1972 befindet sich neben dem eigentlichen Denkmal ein U-Boot aus dem Zweiten Weltkrieg, das ebenfalls besichtigt werden kann.

Urlaub für Eisenbahnfans

Für Eisenbahnfans ist die Ostseeküste ein ganz besonderes Eldorado: Hier fahren noch historische Schmalspurbahnen. Die bekannteste ist der „Rasende Roland“ auf der Insel Rügen. Ein ebenso großes Erlebnis ist die Schmalspurbahn „Molli“, die von Bad Doberan über das Ostseebad Heiligendamm bis nach Kühlungsborn verkehrt.
Angebote für einen Ostseeurlaub in Kühlungsborn können Sie auf dieser Seite buchen.

Der „Rasende Roland“ auf der Insel Rügen verkehrt im Sommer stündlich, sonst im Zwei-Stunden-Takt. Zwischen den Seebädern Binz und Göhren fährt die historische Bahn in den Sommermonaten bis kurz vor Mitternacht. Eine Einzelfahrkarte kostet je nach Strecke zwischen 1,80 und 9,00 Euro. „Molli“ befördert Gäste im Stundentakt täglich zwischen 8:00 und 18:00 Uhr.
Möchten Sie einen Ostseeurlaub auf der Insel Rügen buchen, schauen Sie auf dieser Seite.

Urlaub an der Boddenküste

Wer für seinen Ostseeurlaub die quirligen Seebäder meiden und lieber die stille Seite der Ostsee genießen will, für den ist die Boddenküste genau richtig. Nationalparks und Landschaftsschutzgebiete stehen für sanften Tourismus. Wen es dann doch einmal in die Stadt zieht, für den ist es von der Boddenküste nur ein Katzensprung nach Greifswald oder Stralsund, dem „Venedig des Nordens“. Seit 2002 gehört die historische Altstadt von Stralsund zum UNESCO-Weltkulturerbe. Detailgetreu sanierte Bürgerhäuser lassen hier die Vergangenheit lebendig werden. Greifswald lockt mit der zweitältesten Universität Nordeuropas Jahr für Jahr internationale Studenten an. Auch Besucher spüren das offene Klima einer Studentenstadt. Im Sommer ist vor allem der Marktplatz mit seinen Cafés Anziehungspunkt für Studenten, Einheimische und Besucher.
Ein besonders empfehlenswertes Hotel für einen Urlaub an der Boddenküste ist finden Sie hier.

Kommentarfunktion ist deaktiviert