Urlaub in MVUrlaub in MVUrlaub in MV
MV von A bis Z | MV Karte

Strasen

Karte / Lageplan Wesenberg

Burg Wesenberg
Die Burg in Wesenberg

Inmitten des Wasserstraßennetzes der Müritz-Havel-Wasserstraße und der Oberen Havel-Wasserstraße befindet sich der Wesenberger Ortsteil Strasen (ca. 220 Einwohner) zwischen dem Ellbogensee und dem Großen Pälitzsee. Seit 1845 sind die beiden Gewässer durch die Schleuse Strasen verknüpft.
Naturnahe Feriensiedlungen und Camping-Plätze machen diese Region jedoch nicht nur für Freizeitkapitäne und Wasserwanderer attraktiv, sondern laden auch Landratten zu idyllischen Exkursionen in der wald- und seenreichen Kulisse des oberen Havelgebiets ein.
Einst das größte Dorf im Amt Mirow, ist Strasen seit dem frühen 14. Jahrhundert bekannt. Seine Namensgebung steht vermutlich mit der altdeutschen Bezeichnung für „Burg“ in Verbindung, die als Strasym in mittelalterlichen Urkunden Erwähnung findet und als Schutzburg der Mark Brandenburg gegen die mecklenburgischen Fürsten gedient haben soll.
Nach zwei verheerenden Bränden (1785 und 1864) aus historischen Zeiten geblieben ist heute lediglich die Strasener Fachwerkkirche. Im Jahr 1784 fertiggestellt, ist der ursprüngliche Kanzelaltar mit Gehege erhalten. Die Westfassade wurde inzwischen saniert, der originäre Turm hingegen wurde 1968 dem Abriss preisgegeben.
An ein düsteres Kapitel deutscher Geschichte mahnt Strasen mit gleich drei Stelen: Ein Holzkreuz erinnert am Grab zweier ungarischer Jüdinnen auf dem örtlichen Friedhof an den Todesmarsch im April 1945. Ein zweites Mahnmal entstand 1997 am Rahmen eines Jugendprojektes unter der Leitung des Künstlers Wolf Leo im Gedenken an die KZ-Häftlinge. Ein Drittes wurde am Ortsausgang Richtung Wustrow errichtet und birgt die Inschrift Ravensbrück.

Tipps, Ausflugsziele, Sehenswertes in Strasen und Umgebung

MV Urlaub buchen




strich
Ostseeurlaub
strich
 

strich

Info-MV.de auf Facebook