Urlaub in MVUrlaub in MVUrlaub in MV
MV von A bis Z | MV Karte

Anklam

Marienkirche
Die Marienkirche

Rathaus & Nikolaikirche
Rathaus & Nikolaikirche

Nikolaikirche
Die Nikolaikirche

Friedländer Tor
Das Friedländer Tor

Karte / Lageplan Anklam

Zu Füßen der Insel Usedom, umschlängelt von der Peene und umgeben von wertvollen Naturschutzgebieten wie Putzarer See, Anklamer Stadtbruch, Peenemoor und Schadefähre, fügt sich die Hansestadt Anklam (ca. 13.800 Einwohner) ins Peene-Urstromtal. Heute eine beschauliche Kreisstadt des Landkreises Ostvorpommern, rühmt Sich Anklam einschlägiger historischer Ereignisse.
Durch den Zugang zur Ostsee über den Fluss Peene für den Binnen- und Fernhandel bestens situiert, wurde Anklam im 13. Jahrhundert Mitglied der Hanse. Zeugnisses jener ertragreichen Zeit sind mit den beiden imposanten Kirchen St. Marien und St. Nikolai noch immer im Stadtbild zu bewundern.
Auch das 30 Meter hohe Steintor, welches gegenwärtig das Heimatmuseum beherbergt, zeigt sich mächtig.

Erst Ende des 19. Jahrhunderts machte die alte Hansestadt wieder von sich reden. Als Pionier des so genannten Menschenflugs schrieben die nach Vorbild gleitender Greifvögel entworfenen Flugzeugkonstruktionen Otto Lilienthals Weltgeschichte. Dem gebürtigen Anklamer gelangen im Jahre 1891 die ersten reproduzierbar sicheren Gleitflüge. Eine Kopie seines Sturmvogels flog 2005 gar bis zur Expo in Aichi/Japan. Das städtische Otto-Lilienthal-Museum informiert über das Leben und Werk des Erfinders.

Kulturell engagiert überrascht die Kleinstadt ferner mit einem abwechslungsreichen Freizeitangebot, einem Theater, zwei Museen, einem Kino, über 100 Vereinen als auch mit stimmungsvollen Stadtfesten, Konzerten und sehenswerten Ausstellungen. Treue Begleiterin ist dabei stets die Peene, welche zu Kanufahrten sowie zu Beobachtungen von heimischen Bibern und Adlern einlädt.

Tipps, Ausflugsziele, Sehenswertes in Anklam & Umgebung

MV Urlaub buchen




strich
Ostseeurlaub
strich
 

strich

Info-MV.de auf Facebook