Urlaub in MVUrlaub in MVUrlaub in MV
MV von A bis Z | MV Karte

Gützkow

Karte / Lageplan Gützkow

Peenetal
Im Peenetal

Die Kleinstadt Gützkow (ca. 2.800 Einwohner) ist Wasserwanderern vor allem als Tor zur Peene ein Begriff. Rund 15 km südlich der Hansestadt Greifswald gelegen, mündet der Fluss Swinow südlich von Gützkow in die Peene.
Zudem gehört der Kosenowsee zum Stadtgebiet. Obgleich das Städtchen in Vorpommern nicht zu den touristischen Topadressen des Landes zählt, lohnt sich ein Landgang. Im Rahmen der Missionsreise des Bischofs Otto von Bamberg erstmals 1128 urkundlich bekannt geworden, findet sich in Gützkow der eine oder andere historische Zeitzeuge der Stadtchronik. Insbesondere die Pfarrkirche St. Nikolai aus dem 13. Jh. ist nicht zu verachten, gilt sie doch als eine der ältesten Sakralbauten der Region. Darum versammeln sich imposante Fachwerkhäuser aus dem 18. Jahrhundert, darunter das Pfarrhaus und die Kirchstraße 11. Noch eindrucksvoller präsentiert sich das um 1850 erbaute Herrenhaus der Familie von Lepel (heutiges Schlossgymnasium) am Stadtrand samt vorgelagerter Parkanlage mit einer neogotischen Gruftkapelle. Von europäischer Bedeutung als Bodendenkmal ist der Schlossberg Gützkow, welcher Sitz der slawischen Fürsten, der Gützkower Grafen und des Herzogs Barnim VII. belegt ist. Sehenswert sind überdies die rekonstruierte Grabkapelle Wieck von 1859 sowie die zum Gützkower Kirchspiel gehörende Kapelle in Kuntzow aus dem 15. Jh..

Sehenswertes in Gützkow und Umgebung

MV Urlaub buchen




strich
Ostseeurlaub
strich
 
Weitere Tipps
Versicherungsmakler in Greifswald
Versicherungsportal für Mecklenburg-Vorpommern

strich

Info-MV.de auf Facebook